Magnesium Präzisionsguss

Magnesium Präzisionsguss Technologie

Magnesium ist eine Legierung, die leicht ist und hohe spezifische Festigkeitseigenschaften aufweist. Dieses Material, das einen wichtigen Platz in der Transport- und Verteidigungsindustrie einnimmt, weist ohne Legierung niedrige Boden- und Festigkeitswerte auf. Daher muss das Produkt in Bereichen legiert werden, in denen Magnesium verwendet wird, wie z. B. AZ91, AZ63 und WE54. Magnesium hat eine hohe Wärmeleitfähigkeit, eine gute elektromagnetische Abschirmung, eine hohe Dimensionsstabilität, eine gute Verarbeitbarkeit, eine hohe Dämpfung und ein einfaches Recycling. Dieses Material, das vorteilhafte Eigenschaften aufweist, wird in vielen Bereichen verwendet, von Automobilen über Mobiltelefone, Luftfahrt bis hin zu Sportgeräten. In den letzten Jahren hat Magnesium, das auch einen Platz in den Bemühungen gefunden hat, Energieressourcen effizienter zu nutzen, um Nachhaltigkeit zu gewährleisten, auch den Kraftstoffverbrauch im Automobilsektor wirksam gesenkt.

Gießen von Magnesium

Magnesium, das auch zur Leichtigkeit von Fahrzeugen verwendet wird, hat aufgrund seiner Leichtigkeit und hohen Festigkeit eine besondere Bedeutung in der Verteidigungsindustrie und im Automobilsektor. Das Feingussverfahren wird auch verwendet, um dieses Material zu formen, das in vielen Sektoren auf dem Weltmarkt verwendet wird. Beim Feingussverfahren erfolgt die Modellierung des herzustellenden Produkts im Wachsformverfahren. Die erstellte Modellierung wird mit einer hitzebeständigen Keramikform abgedeckt. Dann wird erwartet, dass die Form trocknet. Nachdem die Form vollständig trocken ist, wird das darin enthaltene Wachsmodell mit Druck zurückgenommen und anschließend durch Schmelzverfahren gegossen. Auf diese Weise wird Magnesium, das Hauptmaterial des herzustellenden Produkts, geschmolzen und gegossen und das Produkt abkühlen gelassen. Magnesium, das eine extrem entflammbare und gefährliche Schmelzfunktion aufweist, sollte mit Hilfe spezieller Gase gegossen werden. Nachdem der Prozess vollständig abgekühlt ist, wird die Keramik von der Form getrennt und nach dem Läuferschneidprozess beginnen die Prozesse, die für den Kunden vorbereitet werden sollen.

Präzisionsgussverfahren in Massenfertigungsteilen

Magnesium-Präzisionsguss kann auch in Massenproduktionsprodukten verwendet werden. Mit dem Präzisionsgussverfahren, das die perfekte Herstellung der schwierigsten Teile gewährleistet, werden verflüssigte und geschmolzene Metalle in eine bestimmte Form gegossen und in neue Teile in der gewünschten Form umgewandelt. Bei diesen Verfahren ist es möglich, das gewünschte Produkt millimetergenau ohne Probleme herzustellen. Dieses System, das die Herstellung selbst anspruchsvollster Produkte mit komplexem Design ermöglicht, ist das Lebenselixier der Branche. Magnesium, das ein ausgezeichnetes Formfüllmerkmal aufweist, wird gegenüber anderen Metallen mit diesem Merkmal bevorzugt. Seine geringe Wärmekapazität und Effizienz im Erstarrungsprozess haben dieses Metall auch bei der Herstellung wirksam eingesetzt.